Abschlussgespräch | Rüdiger Lucassen (AfD)

Mit Rüdiger Lucassen (AfD) sprach ich über die Erkenntnisse aus dem Untersuchungsausschuss zur Berateraffäre. Wir sprachen auch über sein Bild des Ethos von Offizieren, sowie über den Sachverhalt selbst. Aus Lucasssens Sicht könne die „doppelte Haushaltsführung nicht der Kameradistik übergestülpt“ werden, man habe zwar kein Geld in die privaten Taschen fließen lassen, jedoch Freunde begünstigt.

Konkrete Gesetzesinitiativen plant die AfD nicht, jedoch hat die Fraktion hat ihren Teil des Minderheitenvotums als gesonderte Broschüre heraus gegeben.


Beitrag veröffentlicht

in

,

von

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert